Home  |  Kontakt  |  Impressum  |  Sitemap

Wie behandeln wir?

Die Station Hermann-Josef blickt seit Bestehen der Abteilung auf eine intensive Arbeit mit allen Formen von Erkrankungen zurück, bei denen seelische Faktoren eine wesentliche Rolle für Auslösung und Verlauf spielen. Spezielle Erfahrung besteht für somatoforme Störungen, dissoziative Störungen und seelische (Mit-)Ursachen bei körperlichen Erkrankungen.


Die Station Monika blickt auf eine langjährige intensive Arbeit mit essgestörten PatientInnen zurück. Beratung, Diagnostik und Behandlung werden von einem auf Essstörungen spezialisierten Team durchgeführt.

Im Rahmen eines integrativen Behandlungskonzeptes erfolgen alle notwendigen medizinischen und psychotherapeutischen Maßnahmen auf der Grundlage von psychodynamischem Verständnis unter Einbeziehung von psychoanalytischen, verhaltenstherapeutischen und systemischen (familientherapeutischen) sowie störungsspezifischen Therapieansätzen.
 
Während der Behandlung erfolgt insbesondere aus diagnostischen Gründen ein familientherapeutisches Gespräch mit dem/der PatientIn und der Familie oder Partner, wenn die/der Patientin damit einverstanden ist. Der Zeitpunkt ist abhängig vom Behandlungsverlauf.

Unterstützt wird der Heilungsprozess z.B. durch das Erlernen eines Entspannungsverfahrens und durch Angebote aus der Aromapflege.

 
 Lesen Sie mehr zum Behandlungsablauf bei Essstörungen >>

© 2011 St. Agatha Krankenhaus, Köln, gGmbH | Feldgärtenstraße 97 | 50735 Köln | Telefon: 0221 / 7175 - 0 | Fax: 0221 / 7175 - 1119